F. Kreye Containerdienst GmbH • Oderstr. 30 • 46395 Bocholt

Hinweise zur Containerbestellung

Wir beantworten Ihre Fragen

Was kostet ein Container?

Die Höhe des Preises ist abhängig von Containergröße, Abfallart sowie dem Stellort des Containers.

In unseren Containerpreisen ist neben der Stellzeit ebenso die Logistik – sprich die Lieferung als auch die Abholung des Abfallcontainers – enthalten, sowie die fachgerechte Entsorgung Ihrer Abfälle.

Rufen Sie uns einfach an! Wir beraten Sie gerne!

Für unsere Container zahlen Sie die ersten Tage keine Miete. Ab dem 8. Stelltag berechnen wir eine geringe Stellmiete.

Wie lange darf der Container kostenlos stehen bleiben?

Die allgemeine kostenfreie Mietdauer für Container beträgt 7 Werktage.

Wie voll darf ein Container beladen werden?

Container dürfen nicht überladen werden, achten Sie daher auf die korrekte maximale Beladung. Die Container sind so zu beladen, dass keine Gegenstände herunter fallen und die Verkehrssicherheit der nachfolgenden Fahrzeuge gefährden können.

Vermischen Sie keine Abfälle! Je nach deklarierter Abfallart sollten Sie unbedingt den Container nur mit erlaubten Materialien beladen. 

Im Zweifelsfall fragen Sie unsere Fahrer - die helfen gerne weiter!

Welche Containergröße ist die passende?

Die Containergröße hängt selbstverständlich von Ihrer Abfallmenge ab. Wir empfehlen Ihnen für schwere Abfälle wie Bauschutt oder Erdaushub einen 3m³ bis 7m³ großen Container, da wir zur Sicherheit der Logistik auf das zulässige Gesamtgewicht der Containerfahrzeuge achten müssen.

Insbesondere für sperrige Abfälle, wie etwa Sperrmüll, empfehlen wir größere Container, da diese Abfälle sehr viel Volumen einnehmen.

Welche Containerarten gibt es?

Unser Containerdienst bietet ausschließlich Absetzcontainer (Mulden) an.

In der Regel sind die Absetzcontainer in verschiedenen Größen bis zu 20 Kubikmeter erhältlich. Diese werden mit Hilfe des Containerfahrzeuges rückwärts am gewünschten Stellplatz abgesetzt. Zwar kann diese Containerart weniger flexibel positioniert werden, jedoch lässt sich ein Absetzcontainer auch auf weicherem Untergrund (wie etwa Sand oder Erde) absetzen.

Was ist bei der Aufstellfläche für den Container zu beachten?

Die Aufstellfläche sowie die befahrene Fläche dahin, müssen ebenerdig, hinreichend befestigt und tragfähig (bis zu 14 to!) sein.

Die Aufstellung auf lockerem Untergrund (z.B. Sand oder Rasen) ist zwar auch möglich, beachten Sie aber, dass aufgrund des Gewichts des Containers hier ein deutlicher Abdruck bzw. Beschädigungen am Untergrund entstehen können.

Meine Einfahrt ist sehr eng - Kann man da einen Container abstellen?

Für den Stellplatz eines 3 - 10m³ Containers, reicht eine Breite von mindestens 3m Breite aus. Die Einfahrt zum Stellplatz sollte ebenfalls mindestens 3m Breite haben.

Sie sind sich noch unsicher, ob eine problemlose Anlieferung Ihres Containers möglich ist?

Setzen Sie sich einfach mit uns in Verbindung und wir schauen uns Ihre Örtlichkeiten vor Auftragsannahme gerne an.

Selbstverständlich kostenlos!

Öffentlicher Stellplatz - Was ist zu beachten?

Zur Gestellung auf einer öffentlichen Fläche benötigen Sie eine Stellgenehmigung (Sondernutzungserlaubnis). Diese können Sie beim Ordnungsamt der Stadt Bocholt beantragen.

Für 3 – 10 m³ Container reicht an Fläche ein normaler Parkplatz aus, wichtig ist daß noch ca. eine weitere Parkplatzfläche davor Platz zum Rangieren ist.

Welche Abfallarten gehören zu den "gefährlichen Abfällen"?

Gefährliche Abfälle dürfen nur mit einem Entsorgungsnachweis und Begleitschein entsorgt werden. Hierzu gehören insbesondere:

  • Holz der Kategorie A4 (belastetes Holz) - wie z.B. Bahnschwellen
  • KMF-Wolle (wie z.B. Glaswolle, Steinwolle)
  • Teer- und Bitumenabfälle.

Bei weiteren Fragen rund um die Entsorgung von gefährlichen Abfällen beraten wir Sie gern. Setzen Sie sich einfach mit uns in Verbindung und wir erstellen Ihnen ein unverbindliches Angebot.

Tipps zur Nutzung eines Containers!

Bestellung: Viele Kunden bestellen einen zu kleinen Behälter und benötigen dann einen zweiten Behälter. Die Umstellung auf nächstgrößere Containergröße ist ohne weitere Kosten möglich, bei einem zweiten Container müssen Sie die doppelten Transportkosten einrechnen.

Aufstellung: Wenn Sie den Container z.B. innerhalb einer Stadt aufstellen, so decken Sie den Container mit einer Plane ab oder bestellen direkt den Container mit Deckel. Sie riskieren sonst, dass vorbeilaufende Personen Müll im Container abladen und wir den Container dann als eine teurere Abfallart (z.B. „Baumischabfall“) abrechnen müssten.

Aufstellort: Legen Sie unter den Container Balken oder Holzbretter, so können Sie Beschädigungen am Untergrund vermeiden.

Abholung: Bevor wir den Container abholen, kontrollieren Sie nochmals ob wirklich nur die erlaubten Abfallarten im Container sind. So minimieren Sie das Risiko, dass wir Ihnen Mehraufwand für besondere Abfälle in Rechnung stellen müssen.

Adresse & Postanschrift

F. Kreye Containerdienst GmbH
Oderstraße 30
46395 Bocholt

Kontakt

Telefon:
02871 / 15852
Fax:
02871 / 12191
E-Mail:

Öffnungszeiten

Montag - Freitag:
7:00 Uhr - 17:00 Uhr
Samstag:
8:00 Uhr - 12:00 Uhr

Achten Sie bei Ihrer Bestellung im Internet darauf, dass Sie nicht bei einer Agentur bestellen, die Ihren Auftrag an Containerdienste weiter vermittelt. Sie erkennen diese Agenturen meist daran, dass sie keine lokale Vorwahl haben. Die Preise sind oft wesentlich höher als bei Ihren Containerdienst vor Ort. Wir sind ein Bocholter Unternehmen und seit vielen Jahren in der Entsorgungsbranche tätig. Wir garantieren Ihnen immer einen günstigen und fairen Preis für die Entsorgung Ihrer Abfälle!

Wir beraten Sie gerne!
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.